Suche
Soziale Medien :

Smart Home

Heutzutage leben wir in einer stets zunehmenden technologisierten Welt. Digitale Vernetzungen können mittlerweile auch auf sämtliche Aktionen und Verläufe in den eigenen vier Wänden zur Anwendung kommen. Die Nachfrage nach diesen smarten Technologien steigt stetig. Unter dem sogenannten Überbegriff „Internet der Dinge“ werden virtuelle Gegenstände miteinander vernetzt und durch diverse Kommunikationstechniken arbeiten die verbundenen Geräte miteinander.

Unter Smart Home versteht man eine Automatisation und Fernsteuerung von verschiedensten Elektrogeräten eines Gebäudes. Zudem werden unter anderem die Lüftung, Heizung und Beschattung gesteuert. Ziel ist, alltägliche manuelle Abläufe zu digitalisieren und durch eine Vernetzung mit der hauseigenen Technik können Funktionen und Ausführungen verschiedenster Geräte einfach und bequem abgeschlossen werden. Dies erhöht die Lebensqualität und den häuslichen Komfort.

Im Smart Home wird zuerst ein Datennetz installiert, dass nicht sichtbar im Hintergrund läuft. Damit man die kompatiblen Geräte miteinander verbindet, wird eine Schnittstelle benötigt, bei der gesendete Informationen zusammenlaufen – dies wird stets durch einen Server bereitgestellt. Jegliche Aufforderung einer Aktion kann unter anderem durch das hauseigene WLAN oder Bluetooth gesteuert werden. Sämtliche virtuelle Signalsendungen können sowohl mit einem Mobiltelefon, als auch mit Tablet oder Touchscreen-PC der Zentrale erfolgen.

Damit die häusliche Automatisierung reibungslos funktioniert, müssen die Produkte mit den Funkstandards konfigurierbar sein. Dadurch wird die digitale Kommunikation garantiert. Ein Smart-Home-System mit der dazugehörigen Steuerungszentrale kann jegliche Geräte mithilfe der Hersteller-App und dem dazugehörigen Sprachassistenten steuern. Es kommunizieren somit Haushaltsgeräte durch Sensoren auf digitaler Ebene, bestimmte Bewegungen werden erkannt und das zentrale Bedienelement wird schließlich informiert. Neben der Steuerung erhält man außerdem gezielt Auskunft über den Status eines Haushaltsgerätes.

Indem man das automatische Vorprogrammieren des Schließens der Jalousien durchführt, werden Sicherheitsmaßnahmen durch die Anwendung ebenfalls abgeschlossen. Dadurch kann man kann sich vor möglichen Einbrechern schützen. Falls es doch zu einem unvorhergesehenen Einbruch kommen sollte, so kann man den Eindringling live verfolgen und gegebenenfalls laute Musik abspielen, um ihn abzuschrecken.

Smart-Home hat außerdem den Vorteil, dass Licht und Heizung auf effiziente und wirtschaftliche Weise genützt werden. Es wird vermieden, dass sämtliche Haushaltsgeräte im Standby-Modus bleiben und somit wird auf energieeffiziente Weise Strom eingespart. Der Wohnkomfort wird durch die leichte und benutzerfreundliche Bedienung erhöht sich deutlich und es wird clever energieoptimiert für ein angenehmes Wohnklima gesorgt.

Das Smart Home fungiert als Hilfestellung im Alltag und führt dazu, dass jegliche Abläufe auf digitaler Basis beruhen. Weiters ist ein großer Pluspunkt die energieeffiziente Nutzung der Geräte und Heizung. Wenn Sie also auf der Suche nach etwas Erleichterung im Alltag sind, dann bedenken Sie doch auch mal diese Variante.

Firmen zu diesem Thema:




Alle Kategorien
Bauen
Wohnen
Sanieren
Garten





Check Out All Listings




Tiefbau Vorheriger Beitrag
Tiefbau
Fertigteilhaus Nächster Beitrag
Fertigteilhaus