Suche
Soziale Medien :

Gelungene Finanzierung

Dem Baubeginn geht eine beträchtliche und nicht zu unterschätzende Fülle an finanzieller Planung voraus. Neben den wichtigen und unverzichtbaren Grundsatzfragen des erwünschten Grundstücks, der Gebäudeart, sowie der Beauftragung, ist die Veranschaulichung des tatsächlich zur Verfügung stehenden Kostenmanagements der erste und wohl bedeutsamste Schritt.

Finanzen unter Kontrolle halten

Als Bauherr ist es unbedingt erforderlich, den genauen Überblick über den Ist-Zustand der Kosten zu behalten. Es ist deshalb gewiss notwendig, zumindest eine vage Vorstellung über jegliche anstehenden Ausgaben verschaffen. Es kristallisieren sich je nach durchgeführter Bauphase ohnehin allfällige Geldausgaben immer genauer heraus. Wenn stets genauestens Buch geführt wird, dann ist man immer auf der planungssicheren Seite.

Kostenplanung ist das Um und Auf

Wieviel Haus kann ich mir um mein tatsächlich zur Verfügung stehendes Geld denn überhaupt leisten? Diese Frage sollte man sich vorab unbedingt stellen, bevor das Bauvorhaben in Angriff genommen wird. Eine sichere und wohl durchdachte Planung garantiert, dass es im Laufe eines Hausbaus zu keinen unerwarteten Überraschungen kommt.

Im Zuge einer Hausplanung gilt es unter anderem folgende Fragen zu beachten:
• Wieviel an Eigenkapital steht mir zur Verfügung (Sparbücher, Bausparverträge, Versicherungen, Erbe, etc.)
• In welchem finanziellen Rahmen bewegen sich in etwa meine monatlichen Fixkosten?
• Sind die bestehenden Förderungen abgedeckt?

Baufinanzierung

Als Bauherr müssen fortwährend die Zusatz-Nebenkosten genauestens im Auge behalten werden. Sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten werden mithilfe einer professionellen Beratung abgedeckt. Manche Firmen bieten diesbezüglich intelligente und praktische Finanzierungslösungen an. Sie präsentieren Angebote unterschiedlichster Banken und veranschaulichen die Finanzierung mit den besten Konditionen.

Immer mit den genauen Zahlen kalkulieren

Die Kostenüberschreitungen sollten ebenfalls Beachtung finden, um eine Flut an Mehrkosten zu vermeiden. Ein wesentlicher Punkt ist der Vergleich der Ausgaben mit der bereits bestehenden Kostenplanung. Der Bauherr sollte neben der tatsächlichen Endsumme bei jedem Bauabschnitt mit den exakt zutreffenden Zahlen kalkulieren. Nur so wird der genaue Überblick bewahrt.

Baumängel rasch ausfindig machen

Baumängel können im Laufe des Bauvorhabens sehr schnell und einfach entstehen. Es gilt diese schnellstmöglich zu ermitteln und genauso frühestmöglich zu beheben. Ein täglicher Besuch und Inspektion an der Baustelle ist deshalb unabdingbar. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die rechtliche Absicherung. Diese klärt, wer wann haftet und wer verpflichtet ist, die bestehenden Mängel zu beheben.

Eigenkapital

Je mehr Kapitel zur Verfügung steht, desto einfacher wird es, für den Rest der Finanzierung maßgeschneiderte Kredite zu bekommen. Ein Sparplan mit exakt ausformulierten Zielen und ein Eigenkapital in der Höhe von 20 bis 30 Prozent plus den Nebenkosten sollten gegeben sein, um einen Kredit in Anspruch zu nehmen.
Girokonto in Balance halten
Das Girokonto muss möglichst in den grünen Zahlen bleiben. Ein wohl durchdachter und achtsamer Umgang mit den Ausgaben ist deshalb unbedingt erforderlich, da beim konstanten Minusstand die Einstufung der Kreditwürdigkeit negativ beeinflusst wird.
Wenn diese essentiellen Punkte eingehalten werden, dann steht der Realisierung des ersehnten Wohntraums nichts mehr im Wege.

Kreative Farbgestaltung für Zuhause Vorheriger Beitrag
Kreative Farbgestaltung für Zuhause
Bauen mit Zukunft Nächster Beitrag
Nachhaltig Bauen mit Zukunft

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail ist bei uns sicher.