Suche
Soziale Medien :

Akzente im Wohnbau Poesie der Mauern

Homestory

In der Morgensonne glitzert der Tau noch auf den Grashalmen, die Stille wird nur durch Vogelgezwitscher unterbrochen – so entdeckt und genießt Daniel Surducan von Akzent Immobilien meist den Blick auf ein Grundstück, dass er bei seinen vielen Fahrten durch Oberösterreich entdeckt. 

Daniel Surducan lässt sich von jedem Grundstück inspirieren und skizziert schon in Gedanken seine Ideen zu einem Haus, dass dann die neuen Besitzer mitnimmt in sein Szenario von „schöner Wohnen“. Daniel Surducan, ein Poet der Mauern, schafft Räume zum Träumen. Viele Häuser tragen in Oberösterreich schon seine Handschrift. Eines davon stellen wir nun exklusiv vor.

 

„Die Grenze hat für mich eine philosophische Dimmension – beim Bauen muss ich darüber hinausgehen, um Neues möglich zu machen.“

Daniel Surducan, Akzent Immobilien

 

Am Beginn stand auch hier eine Vision. „Ich kann mich erinnern, dass mich der Rückweg, alleine im Auto, vom Flughafen ins Büro zu dem Konzept der ͵Trennung΄ inspirierte.“ Ein Haus zu kreieren/entwerfen, welches das Untergeschoss verbindet, gleichzeitig das Obergeschoss jedoch trennt, und somit getrennte Einheiten schafft, die genug Raum für Privatsphäre und Individualität bieten, nichts desto trotz aber von Eleganz, Luxus und Außergewöhnlichem geprägt sind.

 

Vision der „Trennung“

Und als Daniel Surducan dann auf dieses Grundstück in traumhafter Lage in Schauersberg bei Wels aufmerksam wurde, wusste er sofort: diese Lage mit dieser Grundstücksgröße, familienfreundlich und stadtnah, eignete sich perfekt, hier seine Vision der „Trennung“ in einer Doppelhaushälfte umzusetzen. Modern, eigenwillig, aber jeden Millimeter in Richtung Sonneneinstrahlung in dieser traumhaft ruhigen Gegend nutzend. Obwohl es sich um ein Doppelhaus handelt, war für Surducan von Anfang an klar, dass der persönliche Lebensbereich der zukünftigen Bewohner geschützt werden soll. Durch die elegante Architektur, das einzigartige Design und der einmaligen Ausführung mit gebogenen Mauern wird dies perfekt ermöglicht. Das Doppelhaus in Steinhaus soll Schutz und Vertrautheit symbolisieren. Ein Zuhause, welches man nicht mehr verlassen möchte.

 

Gebogene Wände

Die gebogenen Wände der beiden Doppelhaushälften sind für den Betrachter von außen die Attraktion – und die größte Herausforderung beim Bauen – in dieser auffallenden Architektur, trennen sie doch ganz offensichtlich die beiden Häuser im ersten Stock und bilden auch zum Grundstücksrand nach außen an beiden Seiten des Doppelhauses eine gebogene Linie. Diese komplexe Bauweise erforderte komplizierte statische Berechnungen, viele separate Betonsäulen und präzise Ausführung der Bauarbeiten, um die für Daniel Surducan gewünschten perfekten Resultate zu realisieren.  Charakteristisch für alle Projekte von Akzent Immobilien ziehen sich auch in diesem Projekt in Steinhaus Naturelemente, welche immer von Surducan auf das jeweilige Gebäude in Größe und Ausführung genau abgestimmt sind, innen durch. Stein, Sichtbeton, Holz und grüne Bepflanzung wurden inszeniert und platziert, um ein behagliches und gemütliches Wohnambiente zu erschaffen. Die einzelnen Erdtöne im Objekt erzeugen ein Gefühl der Ruhe und eine Wohlfühloase beim Betreten der Innenräume. 

 

Holz, Beton und Moos

Betritt man den Eingangsbereich, ist eine Säule mit Moos der erste Eyecatcher in Grün, das Holz ist eine würdige Umrahmung dazu und bringt Natur ins Haus. Diese tragende Säule begrüßt alle beim Eintreten und findet gestalterische Fortführung im Stiegenaufgang, der mit Holz und Blumen im Hochfenster bis zum ausgefallenen Abschluss mit Teilen eines Holzstammes als Sicherung die Kreativität der Planung zeigt. Das künstlerische Element mit Beton und Moos zeigt sich im Wohnzimmer und in den Toiletten. Eine künstlerisch gestaltete Betonfläche lässt Einblicke durch eine Baustahlmatte auf das Moos zu, diese Fläche ist hinterleuchtet und wirkt dadurch, an der Wand sicher befestigt, wie ein Gemälde. 

Die Räumlichkeiten sind im Wohn- und Küchenbereich offen gestaltet, mit einer großen Terrasse, die in den Garten und zum Pool führt. Im Wohnzimmer beeindruckt ein Deckenelement aus Sichtbeton mit in aufwändiger Handarbeit eingearbeiteter Holzstruktur und einem ausgeklügeltem, eingelegten Led-Lichtsystem. So ist dieses Deckenelement im sonst weiß gehaltenen Raum neben der Wandgestaltung der zweite Blickfang im Erdgeschoß. Eine große Garderobe, die einen eigenen Zugang ins Freie und Zugang zur Garage bietet, und mit Einbaukästen jede Menge Platz für Schuhe, Taschen und Mäntel bietet, sowie eine Toilette mit einem Element der Stein/Licht-Gestaltung bieten großzügig Platz für Familie und Gäste.

In HAKA Küchen fand man den Partner für eine Küche die im Stil perfekt ins Konzept passt: viel Stauraum und minimalistisches Design. Klare Linien, verbaut bis unter die Decke ist vom Kochtopf bis zur Küchenmaschine genug Stauraum für alles. Ein ausziehbares Schranksystem mit unzähligen Laden – nein, keine Einlegeböden, auf denen ganz hinten fast nichts mehr erreichbar ist – bietet Platz für alles, was man sich in einer Küche nur wünschen kann und macht das Kochen und bevorraten gleich viel leichter. Zwei eingebaute Kühlschränke, zwei Gefrierschränke und das kombinierte Backrohr machen in dieser Küche auch große Familien-Feste möglich.

Die Treppen in den ersten Stock, mit Bepflanzung, hohem Fenster für natürliches Tageslicht und Stufen aus hellem Holz, schenken dem Haus Wärme und führen mit einem ausgeklügeltes Lichtsystem, das auch nachts eine Sicherheitsbeleuchtung zulässt, in den ersten Stock. Im Obergeschoss ist das Zimmer, welches für den Bauherren in diesem Projekt das Highlight ist: das Elternschlafzimmer mit offenem Badezimmer. Durch das große Fenster sieht man nach draußen, aber kein Blick ist nach innen möglich, da hier die Trennung der beiden Häuser – und somit Platz für Begrünung – Schutz bietet und die Fenster beider Häuser natürlich versetzt eingebaut wurden.

Die Swimming-Pools wurden durch Akzent Immobilien errichtet und fachgerecht fertiggestellt durch ATA Pools. Dieses Projekt wurde vom Baubeginn bis zur Fertigstellung in 18 Monaten umgesetzt. 

INFOBOX

Grundfläche: 980 m² 

Bauweise: Massivbau 

Energiekennzahlen: HWB: 39 kWh/m²a, Energieklasse B | f GEE: 0.68, Energieklasse A+ 

Technische Daten pro Einzelhaus: 

Die Wohnfläche umfasst ca. 160 m² auf zwei Ebenen. 

Lichte Raumhöhe: EG – 2.80 m | OG – 2.60 m 

Erdgeschoss: Garderobe mit 10 m², Lounge (Wohnen, Essen, Küche) mit ca. 50 m², Gästezimmer mit ca. 12 m², Badezimmer mit Dusche, Terrasse mit 44 m² und Garten 

Pool: 6,00 m x 3,00 m x 1,50 m 

Obergeschoss: Drei Schlafzimmer mit zwei Bädern und begehbarem Kleiderschrank im Elternschlafzimmer mit insgesamt ca. 70 m² 

Jedes Haus verfügt über eine Doppelgarage und einen Technikraum 

Adresse: Tannenstraße 3, 4641 Steinhaus bei Wels 

Preis pro Doppelhaushälfte per Anfrage

Fotos: Akzent Immobilien

Vorheriger Beitrag
Fliese ist Emotion
Nächster Beitrag
Energie sparen und Komfort gewinnen